Energie sparen und weniger heizen

Energie sparen und weniger heizen

Heizen Sie auch zu viel?

Wer Energie spart, schont nicht nur seinen Geldbeutel, sondern leistet auch einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. So könnten allein durch den Austausch von veralteten und schlecht gedämmten Fenstern in Deutschland jedes Jahr rund 8,6 Milliarden Liter Heizöl und damit knapp 26 Millionen Tonnen CO2 gespart werden.

Schätzungen zufolge sind 70 Prozent der Fenster in Deutschland veraltet. Statt der empfohlenen 25 Jahre haben die Fenster in Deutschland laut einer Untersuchung des Bundesumweltministeriums durchschnittlich 48 Jahre auf dem Buckel.

Ein Maß für den Energieverlust ist der “U-Wert” (frühere “k-Wert”). Je kleiner der Wert ist, umso weniger Wärmeenergie geht verloren. Der Vergleich zeigt, wie viel Energie Sie einsparen könnten:

  • Einfachglas: U-Werte ca. 5,8 (Altbauten)
  • Wärmeschutzverglasung: U-Werte bis 1,1 möglich
  • Dreifachverglasung: U-Werte bis 0,5 möglich

Ein Austausch Ihrer Fenster macht sich in Ihrem Geldbeutel deutlich bemerkbar. Schon mit einer Zweischeiben-Isolierverglasung senkt sich Ihr Wärmeverlust gegenüber der Einfachverglasung um ca. 50 Prozent. Bei der Dreifachverglasung sind es sogar ca. 85 Prozent.

Das bedeutet: Höchste Zeit für eine Modernisierung, mit der man sich fit für die Zukunft macht. Nach der ENERGIEEINSPARVERORDNUNG (EnEV) 2009 und 2012 müssen auch die Profile Ihrer Fenster stärker werden.

Wir helfen Ihnen gerne bei der Umsetzung der neuen Energieeinsparverordnung. Zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Termin mit einem unserer Gebietsverkaufsleiter.

Durch staatliche Zuschüsse profitieren Sie zusätzlich. Schließlich zahlt der Staat eine Art „Abwrackprämie“ für die energetische Sanierung alter Fenster. Warum also noch länger warten?